Hermanns Leben bei Lena

Heute schreibe ich über den Einzug von Hermann bei Lena. Die beiden lernen sich an der Kasse eines Kinos kennen und Lena nimmt ihn mit zu sich.So zieht er bei Lena ein und bleibt auch bei ihr und begeht damit Fahnenflucht. Bei dem Einzug verstehen die beiden sich super er möchte ja auch das sie ihn bei sich versteckt. Sie fangen eine Affäre an und zm Anfang sieht es auch so aus als würden sie sich lieben.In der Zeit verändert er sich aber leicht. Vielleicht auch dadurch das er sich ständig verstecken muss wenn Lammers kommt und das ganze Haus durch sucht.Das ist ja auch noch so als der Krieg vorbei ist, weil Lena es verheimlicht das der Krieg vorbei ist.Als Hermann dann erfährt das der Krieg schon etwas länger vorbei ist, ister natürlich super sauer und wütend. Als sie dann zum spazieren raus geht und wieder nach Hause kommt ist er weg. Sie sucht nach einer Nachricht doch er hat keine hinterlassen.Nach Jahren ist Hermann Bremer wieder in Hamburg und steht vor der Tür von Lena doch er klingelt nicht. Dann sieht er sie an dem Imbissstand von Lena wieder. Er erkennt sie nicht sofort aber sie sofort wieder. Als Hermann sie erkennt spricht er sie nicht an.

20.12.15 17:26

Letzte Einträge: Hauptperson Lena Brücker, Personen die Einfluss auf Lena Brücker haben, Lena und ihre Männer

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen